Apfel-Vanille Cupcakes

Es ist morgens dunkel, wenn ihr aus dem Haus geht, es ist abends dunkel wenn ihr wiederkommt – jetzt ist es offiziell – wir sind mitten drin im Herbst. Aber keine Angst, wir haben das Geheimrezept wie man diese dunkle Jahreszeit gut übersteht: Macht es euch so richtig gemütlich, knackendes Holz im brennenden Kaminofen, zündet Kerzen an, trinkt eine heiße Tasse Tee und ganz wichtig: Gönnt euch etwas Süßes 🙂 Aber was ? Wie wäre es mit unseren Apfel-Vanille Cupcakes?

Zutaten für ca. 12 Cupcakes:

  • 2 Eier
  • 1 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse gelbe Brause
  • 1 Äpfel

IMGP4825.JPG

Für das Topping:

  • 250g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille Pudding
  • 250g weiche Butter
  • 500ml Milch
  • 1Päcken Vanille Zucler
  • Mandeln/Zuckerperlen

Schritt 1.: Die Eier und den Zucker in eine Rührschüßel geben, beides mit einem Handrührgerät schaumig schlagen, mindestens 2 Minuten.

Schritt 2.: Nun geben wir das Mehl, Backpulver, Öl und die Brause hinzu. Jetzt nochmal alles kräftig verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

imgp5158

Schritt 3.: Muffinförmchen in ein Muffinblech stellen und den Teig einfüllen, macht die Förmchen lieber nur halb voll, schließlich kommen ja noch unsere Äpfel hinzu. Das ist auch schon der nächste Step: Die Äpfel schälen und klein schneiden. Je nach Geschmack gebt ihr nun die gewünschte Anzahl Apfelstücke in den Teig und drückt sie etwas hinein. Danach geht es ab in den Ofen (Ober- & Unterhitze) 180Grad für ca.20 Minuten.

IMGP5239.JPG

Schritt 4.: Solange unsere Muffins im Ofen sind, können wir uns um das Topping kümmern. Die Butter sollte weich sein, damit wir sie in kleine Stücke zerteilen können, nach dem zerteilen geben wir sie in eine Rührschüßel.

Schritt 5.: So, nun kochen wir erstmal den Pudding, sowie es auf der Puddingpulveranleitung steht. Anschließend lassen wir den Pudding auskühlen und rühren ihn ab und zu um, damit sich keine Hautbildet. Ihr könnt den Pudding auch in ein Gefäß mit kalten Wasser stellen, damit der Pudding schneller abkühlt.

Schritt 6.: Jetzt kommt wieder die Butter ins Spiel, zusammen mit dem Vanille Zucker schlagen wir sie sehr schaumig, als nächstes fügen wir den Pudding vorsichtig in kleinen Portionen hinzu (mit einem Esslöffel kann man den Pudding gut unter die Butter heben). Die fertige Masse für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 7.: Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und mit einer sternenförmigen Tülle auf die Muffins geben, so dass schöne Hauben entstehen. On top könnt ihr kleine Zuckerperlen oder Mandelsplitter drapieren.

IMGP5255.JPG

imgp4311

Natürlich können die Äpfel auch als originelle Tischdeko genutzt werden. Zum Beispiel als Teelichthalter. Man nehme „Teelicht-Pieker“, die es jetzt in Baumärkten und Bastelgeschäften zu kaufen gibt, sticht sie oben in die Apfelmitte, setzt ein Teelicht rein und schon ist das Kunstwerk fertig. Die Teelicht-Pieker eignen sich übrigens auch prima als Kerzenhalter im Adventskranz.

Auch wunderschöne Girlanden können aus kleinen Äpfeln gebastelt werden. In unserer DIY Rubrik gibt es schon einen Beitrag in dem wir euch zeigen, wie wir Wimpelgirlanden selber basteln. Es ist hier fast das gleiche Prinzip, nur das wir die ausgeschnittenen Wimpel (aus altem Notenpapier) festtackern und die kleinen Äpfel an ihren Stängeln festknoten. Wir brauchen hier dickeres Kordelband, damit wir eine stabile und robuste outdoor Girlande herstellen können.

So, das wars, wir hoffen ihr kommt gut durch die dunkle Jahreszeit und genießt köstliche Apfel-Vanille Cupcakes.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s